check-circle Created with Sketch.

Ein hell strahlendes Licht als Zeichen gegen Gewalt an Frauen

LWL-Klinik Marl-Sinsen beteiligt sich an Aktion zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

In kräftigem Orange erstrahlen das Zentralgebäude und die angrenzende Umgebung in der Marler Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL). Mit diesem leuchtenden Zeichen beteiligen sich die LWL-Klinik- und der LWL-Wohnverbund Marl-Sinsen an der Aktion zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November 2021.

„Wir zählen 688 Mitarbeitende in unserer Klinik und im Wohnverbund. Viele davon sind weiblich. Außerdem behandeln wir Opfer und auch Täter von Gewalt an Frauen. Nicht nur für sie, sondern auch für alle anderen Frauen möchten wir mit dieser Aktion ein Zeichen der Solidarität setzen“, so Dr. Daniel Napieralski-Rahn, kaufmännischer Direktor der LWL-Klinik- und des LWL-Wohnverbundes Marl-Sinsen. 

Der Gedenk- und Aktionstag zur Bekämpfung jeder Form von Diskriminierung und Gewalt gegenüber Frauen und Mädchen jährt sich zum 40. Mal. Seit 1988 initiieren Menschenrechtsorganisationen jedes Jahr zum 25. November Veranstaltungen, bei denen die Einhaltung der Menschenrechte gegenüber Frauen und Mädchen thematisiert wird. Um auf dieses Anliegen aufmerksam zu machen, strahlen Städte und Kommunen Gebäude orange an. Die Farbe Orange wurde im Zuge der von den Vereinten Nationen ins Leben gerufenen „Orange the World-Kampagne“ festgelegt und symbolisiert eine Zukunft ohne Gewalt.