check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Vier Pfoten für das Klassenzimmer LWL-Klinik Marl-Sinsen: Emil tritt seinen Dienst in der LWL-Schule in der Haard an

Marl (lwl). Ab sofort bereichert Berner Sennenhund Emil den Schulalltag in der Klinik-Schule der Marler Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL). Der sechsjährige Rüde kommt mit seiner Futterspenderin Saskia Stahlberg freitags mit in den Unterricht. Hier sorgt er mit seinem ausgeglichenen und freundlichen Wesen für ein gutes Unterrichtsklima in der LWL-Schule in der Haard. „Wenn Emil im Klassenzimmer sein Nickerchen hält, sind selbst die lautesten ‘Klassen-Clowns’ ruhig, um ihn nicht zu stören“, erzählt die Lehrerin für Deutsch, Biologie und Textil und ergänzt: „Die Schülerinnen sind dann deutlich konzentrierter und motivierter.“

Natürlich dürfen auch ausgiebige Streicheleinheiten nicht fehlen. Denn die liebt Emil genauso wie ein gutes Leckerli. Auch die Jungs und Mädchen profitieren von diesen sanften Berührungen. Durch sie wird im Körper Oxytocin freigesetzt, das sogenannte „Kuschelhormon“. Es wirkt entspannend und reduziert Stress. „Es ist schön zu sehen, wie positiv die Schülerinnen und Schüler auf Emil reagieren“, freut sich die 48-Jährige, “auch etwas ängstlichere Naturen gewinnen schnell Vertrauen zu ihm, denn er ist sehr sanft und zurückhaltend.“ Damit es für die Fellnase nicht zu anstrengend wird, beschränken sich Emils Schulbesuche auf einen Tag in der Woche mit wenigen Unterrichtsstunden.

Hintergrund: Durchschnittlich 1150 Schülerinnen und Schüler werden pro Jahr an der LWL-Schule in der Haard unterrichtet. Das Kollegium besteht aus 27 Lehrkräften aus fast allen Schulbereichen, von der Förderschule bis zur gymnasialen Oberstufe. Der Unterricht erfolgt in der Regel im Klassenverband. Auch die an die LWL-Klinik Marl-Sinsen angeschlossenen LWL-Tageskliniken in Recklinghausen und Bottrop gehören zum Einzugsbiet der LWL-Klinikschule in der LWL-Klinik Marl-Sinsen - Schule in der Haard.