check-circle Created with Sketch.
Das Bild zeigt das Wohnzimmer der Station 2A mit einem großen grauen Sofa.
Das Bild zeigt einen großen hellen Raum mit  einem Kicker und einem Tisch.

Die Station "7A - Wagemut" bietet therapeutische Hilfe für männliche Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren mit Schwierigkeiten in der Emotionsregulation. In Ausnahmefällen, je nach Entwicklungsstand, werden auch 13-jährige Jungen aufgenommen.

Station 7A - Wagemut

Die Station "7A - Wagemut" bietet therapeutische Hilfe für männliche Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren mit Schwierigkeiten in der Emotionsregulation. In Ausnahmefällen, je nach Entwicklungsstand, werden auch 13-jährige Jungen aufgenommen.

Unser multiprofessionelles Team setzt sich aus Mitarbeitenden des ärztlich-therapeutischen Dienstes, des Pflege- und Erziehungsdienstes, des Sozialdienstes und Fachtherapeut:innen zusammen. Sie bringen sich jeweils mit ihren spezifischen Blickwinkeln in den therapeutischen Prozess ein. Dabei orientiert sich unsere Arbeit am Konzept der Dialektisch Behavioralen Therapie (DBT-A) für Adoleszente (Jugendliche).

 

 

Das Bild zeigt einen hellen, großen Essraum der Station 7A.

Aufnahmegründe, Behandlungsdauer und Kontakt

Aufnahmegründe können sein...

- Probleme im Umgang mit Wut
- Stimmungsschwankungen
- Ängste
- Impulsivität
- Selbstverletzendes Verhalten
- Anspannungszustände
- Chronische Suizidgedanken
- Schwierigkeiten mit Grenzsetzungen
- wiederkehrende Erinnerungen an Traumatisierungen

Aufnahmevoraussetzungen sind der Veränderungswunsch der Jugendlichen sowie wie die Bereitschaft der Bezugspersonen bzw. Sorgeberechtigten zur Mitarbeit.

Behandlungsdauer

Wir bieten eine Behandlung bis zur Dauer von zwölf Wochen an. In Absprache kann diese auch kürzer gestaltet werden.

Kontakt

Sie erreichen das Team der Station 7A Wagemut unter
Tel.: 02365 802 3720

Weitere wichtige Informationen