check-circle Created with Sketch.

Das Bild zeigt die Hände eines Kindes, das mit bunten Legosteinen spielt und diese stapelt.

Ambulanz

Ambulanz

Nach telefonischer oder persönlicher Anmeldung in der jeweiligen Ambulanz vergeben wir Sprechstundentermine. Dabei ist es uns wichtig, dass die behandelnden Haus- oder möglicherweise auch Fachärztinnen und -ärzte uns per Überweisung zur Mitbehandlung beauftragen. Notfälle versorgen wir auch außerhalb der Sprechzeiten sofort.

Wir bieten eine ambulante Behandlung an folgenden Standorten an:

Ambulanz Marl

Halterner Str. 525
45770 Marl-Sinsen

Telefon: 02365-802-2402


Ambulantes Erstgespräch

Im Erstgespräch können alle Fragestellungen mit einem Arzt, einer Ärztin, einem Psychologen, einer Psychologin oder einem/einer approbierten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut:in ausführlich erörtert und das weitere Vorgehen besprochen werden. Zielgerichtete Untersuchungen wie psychologische Diagnostik können in der Ambulanz durchgeführt werden, weitere Untersuchungen erfolgen in enger Kooperation mit den niedergelassenen Kollegen und Kolleginnen vor Ort.

Zum Erstkontakt bitte Versichertenkarte und einen vom Hausarzt bzw. von der Hausärztin ausgestellten Überweisungsschein für Kinder- und Jugendpsychiatrie mitbringen!

 

In Marl bieten wir unterschiedliche Spezialsprechstunden an. Unter anderem die Spezialsprechstunde für Eltern von Klein- und Vorschulkindern, die Sprechstunde zum Thema Drogenmissbrauch und die "Login" Sprechstunde für Kinder und Jugendliche mit einem exzessiven Medienkonsum. Weitere Infos dazu finden Sie unten auf dieser Seite.

Kleinkindambulanz Marl

Dieses ambulante Angebot soll helfen, Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten möglichst früh zu erkennen. Durch eine psychotherapeutische und psychiatrische Behandlung geben wir frühzeitig Unterstützung, um die Entwicklung Ihres Kindes zu fördern.

Wir behandeln psychische Störungen des Kleinkind- und Vorschulalters (6 Monate bis zum vollendeten 7. Lebensjahr) wie z.B.:

  • Übermäßig trotzig oppositionelles Verhalten
  • Motorische Unruhe und Konzentrationsprobleme
  • Angststörungen
  • Depressive Störungen
  • Spielstörungen
  • Schwierigkeiten in sozialen Situationen
  • Nichtorganische Fütter- und Gedeihstörungen
  • Schulunreife und Schulverweigerung
  • Nichtorganische Enuresis und Enkopresis

 

Unsere Angebote:

  • Spieltherapie des Kindes
  • Marte-Meo (videogestützte Eltern-Kind-Interaktions-Psychotherapie)
  • Verhaltenstherapie des Kindes
  • Beratung und Psychoedukation
  • Vermittlung von weiteren Hilfen für das Familiensystem

 

Alle Patient:innen, unabhängig vom Wohnort, erhalten zunächst einen Ersttermin in unserer Ambulanz, in dem individuell über das weitere Vorgehen entschieden wird. Neben ambulanten Folgeterminen, kann in diesem Rahmen auch über die Notwendigkeit einer stationären Behandlung auf unserer Eltern-Kind-Station beraten werden. Eine stationäre Aufnahme dort, ist ohne vorherigen ambulanten Termin, zur Überprüfung der Indikation nicht möglich.  

Die Terminabsprache kann über die unten angegebenen Kontaktdaten erfolgen. Zur ambulanten Vorstellung wird eine Überweisung durch den/die Haus- bzw. Kinderarzt/ärztin oder den/die Facharzt/ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie benötigt. 

 

 

Anmeldung: Sekretariat

Montag, Mittwoch, Freitag von 8.30 Uhr bis 11.45 Uhr, Donnerstag von 9.45 Uhr bis 15.00 Uhr

EKE_Ambulanz@lwl.org

Tel: 02365 802 3316

Das Bild zeigt eine Mutter, die ihr Kind an der Hand hält.

Ambulanz Borken

LWL Institutsambulanz Borken
Bocholter Str. 5
46325 Borken

Telefon: 02861 9424 0
Fax: 02861 - 942430



Ambulantes Erstgespräch

Im Erstgespräch können alle Fragestellungen mit einem Arzt, einer Ärztin, einem Psychologen, einer Psychologin oder einem/einer approbierten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut:in ausführlich erörtert und das weitere Vorgehen besprochen werden. Zielgerichtete Untersuchungen wie psychologische Diagnostik können in der Ambulanz durchgeführt werden, weitere Untersuchungen erfolgen in enger Kooperation mit den niedergelassenen Kollegen und Kolleginnen vor Ort.

Zum Erstkontakt bitte Versichertenkarte und einen vom Hausarzt bzw. von der Hausärztin ausgestellten Überweisungsschein für Kinder- und Jugendpsychiatrie mitbringen!

Ambulanz Bottrop

Josef-Albers-Straße 72
46236 Bottrop

Telefon: 02041 77128 210

 

Ambulantes Erstgespräch

Im Erstgespräch können alle Fragestellungen mit einem Arzt, einer Ärztin, einem Psychologen, einer Psychologin oder einem/einer approbierten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut:in ausführlich erörtert und das weitere Vorgehen besprochen werden. Zielgerichtete Untersuchungen wie psychologische Diagnostik können in der Ambulanz durchgeführt werden, weitere Untersuchungen erfolgen in enger Kooperation mit den niedergelassenen Kollegen und Kolleginnen vor Ort.

Zum Erstkontakt bitte Versichertenkarte und einen vom Hausarzt bzw. von der Hausärztin ausgestellten Überweisungsschein für Kinder- und Jugendpsychiatrie mitbringen!

Ambulanz Coesfeld

Dülmener Str. 23
48653 Coesfeld

Telefon: 02541 9523 10
Fax: 02541/ 9523-13


Ambulantes Erstgespräch

Im Erstgespräch können alle Fragestellungen mit einem Arzt, einer Ärztin, einem Psychologen, einer Psychologin oder einem/einer approbierten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut:in ausführlich erörtert und das weitere Vorgehen besprochen werden. Zielgerichtete Untersuchungen wie psychologische Diagnostik können in der Ambulanz durchgeführt werden, weitere Untersuchungen erfolgen in enger Kooperation mit den niedergelassenen Kollegen und Kolleginnen vor Ort.

Zum Erstkontakt bitte Versichertenkarte und einen vom Hausarzt bzw. von der Hausärztin ausgestellten Überweisungsschein für Kinder- und Jugendpsychiatrie mitbringen!

 

 

Ambulanz Gronau

Bentheimer Straße 20
48599 Gronau

Telefon: 02562 99218 10


Ambulantes Erstgespräch

Im Erstgespräch können alle Fragestellungen mit einem Arzt, einer Ärztin, einem Psychologen, einer Psychologin oder einem/einer approbierten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut:in ausführlich erörtert und das weitere Vorgehen besprochen werden. Zielgerichtete Untersuchungen wie psychologische Diagnostik können in der Ambulanz durchgeführt werden, weitere Untersuchungen erfolgen in enger Kooperation mit den niedergelassenen Kollegen und Kolleginnen vor Ort.

Zum Erstkontakt bitte Versichertenkarte und einen vom Hausarzt bzw. von der Hausärztin ausgestellten Überweisungsschein für Kinder- und Jugendpsychiatrie mitbringen!

 

Ambulanz Recklinghausen

LWL-Institutsambulanz Recklinghausen
Herner Straße 22
45657  Recklinghausen

Telefon: 02361 9243 0 oder 02361 9243 10
Fax: 02361 9243-30



Ambulantes Erstgespräch

Im Erstgespräch können alle Fragestellungen mit einem Arzt, einer Ärztin, einem Psychologen, einer Psychologin oder einem/einer approbierten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut:in ausführlich erörtert und das weitere Vorgehen besprochen werden. Zielgerichtete Untersuchungen wie psychologische Diagnostik können in der Ambulanz durchgeführt werden, weitere Untersuchungen erfolgen in enger Kooperation mit den niedergelassenen Kollegen und Kolleginnen vor Ort.

Zum Erstkontakt bitte Versichertenkarte und einen vom Hausarzt bzw. von der Hausärztin ausgestellten Überweisungsschein für Kinder- und Jugendpsychiatrie mitbringen!

 

In Marl bieten wir unterschiedliche Spezialsprechstunden an

Spezialsprechstunde zum Thema Drogenmissbrauch

Die Sprechstunde für Patient:innen mit Drogen- und Suchtproblemen findet auf der Station "Spurwechsel" statt. Hier wird in einem ersten Gespräch geklärt, ob eine Behandlung erforderlich ist und wie diese aussehen kann. Terminvereinbarung und weitere Infos unter Tel.: 02365 802 3763.

Das Bild zeigt eine Therapeutin, die einer Patientin im Rahmen einer Therapiestunde ein kleines Bild zeigt.

"Login" Spezialsprechstunde für Kinder und Jugendliche mit einem exzessiven Medienkonsum

In einem ersten Gespräch schauen wir, ob wirklich ein exzessiver Konsum vorliegt und/oder andere psychiatrische Symptome zugrunde liegen. Im Anschluss erfolgt, falls erforderlich, eine genaue Diagnostik sowie ein Behandlungsangebot. Terminvereinbarungen Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr, unter Tel.: 02365 802 2402.

Das Bild zeigt eine Hand mit einem Playstation-Controller. Ein Jugendlicher spielt Playstation.

Transgender-Sprechstunde

Sprechstunde für Kinder und Jugendliche mit Geschlechtsinkongruenz / Geschlechtsdysphorie (Trans*) sowie Variationen der Geschlechtsentwicklung (Inter*)

In der kindlichen / jugendlichen Entwicklung sind Zweifel und Verunsicherung bezüglich der sexuellen Orientierung sowie der Geschlechtsidentität nicht ungewöhnlich und Teil der Persönlichkeitsentwicklung. Unsere Sprechstunde richtet sich entsprechend an junge Menschen, die das Gefühl haben, dass es zwischen dem biologischen Geschlecht sowie dem eigenen Geschlechtserleben einen Unterschied gibt oder die unter einer unklaren sexuellen Orientierung leiden. Darüber hinaus bieten wir verunsicherten Eltern eine erste Anlaufstelle. Im Rahmen eines ausführlichen Gesprächs gilt es z.B. offene Fragen zu klären sowie Informationen zum Thema Transidentität / Transgender zu vermitteln und gegebenenfalls Unsicherheiten aufzulösen. Der Schwerpunkt liegt dabei auch darauf, stabile transidente Entwicklungen von temporären entwicklungspsychologischen Abschnitten zu unterscheiden. Die Beratung stellt sich dabei stets ergebnissoffen dar. Je nach Bedarf können weitere Termine zur Durchführung einer testpsychologischen Diagnostik oder für weitergehende Gespräche vereinbart werden.

Eine Begutachtung bieten wir ebenso wenig an wie die Durchführung einer Hormontherapie oder von geschlechtsangleichenden chirurgischen Eingriffen.

Darüber hinaus bieten wir intergeschlechtlichen Kindern und Jugendlichen deren biologisches Geschlecht (z.B. Genitalien, Hormone, …) nicht eindeutig differenziert ist eine Möglichkeit der psychologischen Begleitung.

Im Bedarfsfall erreichen Sie die Marler Ambulanz von Montag bis Freitag zwischen 8 und 13 Uhr unter Tel.: 02365-802-2402. Bitte geben Sie bei der Anmeldung bereits an, dass es sich um das Thema Transgender / Geschlechtsdysphorie bzw. Transidentität handelt, so dass Sie ein:er entsprechenden Gesprächspartner:in zugewiesen werden.

 

Eine Person hält ein Schild mit den unterschiedlichen Gender-Symbolen in die Kamera.

Autismusdiagnostik

Im Falle eines begründeten Verdachts bieten wir eine spezifische, differenzierte Autismusdiagnostik an.

Dabei gilt es im Rahmen eines ausführlichen Erstgespräches zunächst relevante anamnestische Daten zu erheben, Vorbefunde zu sichten und sich einen ersten persönlichen Eindruck von der (autistischen) Symptomatik zu machen. Sollte sich dabei der Verdacht auf einen Autismus erhärten, werden im Abhängigkeit vom Alter sowie den zur Verfügung stehenden Vorbefunden weitere notwendige Diagnostiktermine vereinbart. Dabei gilt es auch Bezugspersonen eng in den diagnostischen Prozess mit einzubinden.

Eine Autismustherapie bei bereits diagnostiziertem Autismus bieten wir nicht an, diesbezüglich bitten wir Sie ein Autismustherapiezentrum zu kontaktieren.

Im Bedarfsfall erreichen Sie die Marler Ambulanz von Montag bis Freitag zwischen 8 und 13 Uhr unter Tel.: 02365-802-2402. Bitte geben Sie bei der Anmeldung bereits an, dass es sich um das Thema Autismusdiagnostik handelt, so dass Sie ein:er entsprechenden Gesprächspartner:in zugewiesen werden.

Das Bild zeigt viele Kreisel in vielen unterschiedlichen bunten Farben.